Italien für Zuhause - Bruschetta

Einfach zum Anbeißen - Bruschetta. Foto: Fotolia Einfach zum Anbeißen - Bruschetta. Foto: Fotolia
  • 2020-08-14T08:51:00+00:00

So holen Sie sich italienisches Flair - mit Schmidl Baguette und Ciabatta und frischen Tomaten.

Donau statt Adria, Essen beim Italiener statt Essen in Italien, Fernweh statt Heimweh - für viele von uns findet oder fand der Sommerurlaub diesmal in Österreich statt. Damit wir das weite Meer, die Sonnenuntergänge am Strand und das herrliche Essen nicht ganz missen müssen, können wir uns ein Stück italienisches Urlaubsfeeling nach Hause holen: Bruschetta lassen sich unkompliziert zubereiten und schmecken köstlich. Original werden Bruschetta mit Ciabatta gemacht, aber wir in der Bäckerei Schmidl finden, dass sich auch unser französisches Baguette hervorragend dafür eignet.

Was brauchen wir dafür?

4 Scheiben Ciabatta, Baguette oder Weißbrot
2 Fleischtomaten - gehäutet
8 Blätter Basilikum
1 Knoblauch-Zehe
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Getrocknete italienische Kräuter

Schneiden Sie 4 Brotscheiben ab. Reiben Sie diese mit frischem Knoblauch ein und beträufeln Sie sie mit Olivenöl. Anschließend geben Sie die Scheiben für ein paar Minuten in das Backrohr bis sie leicht bräunlich angeröstet sind. Während die Brot-Scheiben im Backrohr rösten, häuten Sie 2 große Tomaten. Ritzen sie dazu die Tomaten am Stielende kreuzförmig ein und überbrühen Sie diese in einer Schüssel mit kochendem Wasser. Sobald kleine Luftblasen aufsteigen, eiskalt abschrecken und die Haut abziehen. Entfernen Sie die Tomatenkerne und hacken Sie die Tomaten in kleine Würfel. Träufeln Sie großzügig Olivenöl über die Tomaten. Je nach Geschmack würzen Sie die Tomatenwürfel mit Salz und Pfeffer sowie getrockneten Kräutern. Belegen Sie nun die angerösteten Brote mit der Tomatenmischung und streuen klein gezupftes Basilikum darüber.

Zurücklehnen und genießen - so lässt es sich garantiert zu Hause aushalten. Buon Appetito!


error while rendering cloud19.downloads